Montag, 24. September 2012

FEIGEN



                FEIGEN   -   verführerische Farben
                              ein Hauch vom Orient
                                                                                    herrliche Süße......






                          .....farblich passend zu meinen
                          Hortensienkränzen........




               





                 


                                  ....sehr angenehme Models......





           

         Bis vor gar nicht allzu langer Zeit allerdings
         fand ich FEIGEN nur schön zum Ansehen.

         ESSEN.....igitt.....schon bei dem Gedanken
         hat es mich geschüttelt !!!!

         Ich kann mich von kleinauf nur an diese
         getrockneten komisch, nein eklig aussehende
         Dinger erinnern ( uuuhhh, nur bei dem Gedanke daran 
              schüttelts mich grad wieder ). 

             ABER da diese  frischen FEIGEN immer soooo
         schön aussehen, hab`ich sie irgendwann
         mal probiert  .........mmmmh...lecker!

            Das Auge isst eben wirklich mit !!!


        Ja und so mag ich sie im Moment am liebsten:




        FEIGEN mit Ziegenkäse 
               und Honig 






       

     Feigen einschneiden,
            Ziegenkäse in die Feigen legen........





       etwas Honig darauf geben
              und dann ab in den Ofen........

       ......bei 200°C  ca. 10 min..........



           

                      
            LECKER, lecker, sag ich euch......
      (nachdem wir sie gestern Abend mal wieder gebacken haben).




     Wie ist das bei euch ...kennt ihr auch solche Lebensmittel,
      die ihr lang verschmäht habt und heute lecker findet ????


                      Liebe Grüße,  
     
                            Mia


 



Kommentare:

  1. Interessanterweise ist mein Geschmack ziemlich konstant geblieben, aber ich sehe an meinen Kindern, dass sich Geschmack ändern kann...leider auch manchmal zum Negativen...meine Kinder werden mäkliger...Die Feigen sehen sehr schön aus...ich mag sie trotzdem lieber nur anschauen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mia,

    vielen lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir. Ja ich werde jetzt erst mal abwarten..
    Tolle Bilder hast Du gemacht. Die Feigen ergeben mit den Hortensien eine schöne Kombination. Die Feigen mag ich mit Honig auch gerne ! Lg SAbrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mia,
    ich habe noch nie frische Feigen gegessen. Deine Bilder sind total schön und animieren mich, sie auch mal zu versuchen. Mit Ziegenkäse kann man mich sowieso immer überreden.
    Früher mochte ich keinen Fisch - jedenfalls nicht solchen, der als Fisch erkennbar auf dem Teller liegt. Seitdem ich Ostseenah wohne, hat sich das geändert
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  4. Werte Mia,

    wenns Dich noch nicht völlig zerissen hat vor Lachen, dann lass Dir herzigst Danken für Deine lieben Worte zu meinem höchstwissenschaftlichen Rezept. Selbstverständlich kannst Du auch eine Katze zum Ausmessen verwenden, allerdings wird dann die gesamte Mengenangabe sozusagen für die Katz, weils dann gerade für einen Singlehaushalt reicht. Aber mei, andere Länder - andere Sitten...

    Dein Rezept sieht auch sehr lecker aus und ich frage mich gerade, wie es kommt, dass mit schwindenden Temperaturen draussen, die Futtergier innen reziprok zunimmt ?!

    Das muss an dem Gefühl liegen, dass man sich für den harten langen Winter entsprechenden Speck anfuttern will....

    Darüber muss ich unbedingt einen neuen Post verzapfen und gehe jetzt dazu in meine Versuchsküche.

    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Eve mit der Hundemeute und einem gemütlich warmen Kachelofen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mia,
    Feigen mag ich auch sehr gerne!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen